Vitamin B6

(313) Eine umfassende Metaanalyse findet bei Depression positive Effekte für S-Adenosyl- Methionin (Dosierungen 800-1600mg/Tag), Folsäure (0.5-10mg/Tag), Folsäure plus Vitamin B12 plus Vitamin B6, Methylfolat (15-30mg/Tag), Vitamin B12 (1000µg s.c./Tag), Omega-3-Fettsäuren (1-4.4g/Tag), Tryptophan (4-18g/Tag bzw. 0.1g/kgKG/Tag), Zink (25mg/Tag), Vitamin C (1g/Tag), Vitamin D (1500 IE/Tag), Aminosäuren-Mischungen, Kreatin (5g/Tag).

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27113121/
Sarris J, Murphy J, Mischoulon D, Papakostas GI, Fava M, Berk M, Ng CH. Adjunctive Nutraceuticals for Depression: A Systematic Review and Meta-Analyses. Am J Psychiatry 2016;173(6):575-87.

(11) Beim chronischen unteren Rückenschmerz sind Vitamin B1, Vitamin B6 und Vitamin B12 indiziert und einer Diclofenac-Monotherapie überlegen, die Therapiedauer halbiert sich.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31529101/
Calderon-Ospina CA, Nava-Mesa MO, Arbeláez Ariza CE. Effect of Combined Diclofenac and B Vitamins (Thiamine, Pyridoxine, and Cyanocobalamin) for Low Back Pain Management: Systematic Review and Meta-analysis. Pain Med 2020;21(4):766-781.

(17) Bei Angsterkrankungen gibt es einen positiven Effekt von Zink, Vitamin C, Vitamin E und Vitamin B6 in einer open-label-Studie, dabei sinkt auch der Kupfer-Spiegel.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23946656
Russo AJ. Decreased zinc and increased copper in individuals with anxiety. Nutr Metab Insights 2011;4():1-5.

(20) Im Mausmodell ist durch einen Mangel an Vitamin B6 ein Gestationsdiabetes induzierbar.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33772108/
Fields AM, Welle K, Ho ES, Mesaros C, Susiarjo M. Vitamin B6 deficiency disrupts serotonin signaling in pancreatic islets and induces gestational diabetes in mice. Commun Biol 2021;4(1):421.

(29) Vitamin B6 führt in einer randomisiert-kontrollierten Studie zu einer verringerten Todesrate, weniger erneuten Herzinfarkten und weniger Bedarf an Revaskularisierung nach stattgehabtem Herzinfarkt.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12190367
Schnyder G, Roffi M, Flammer Y, Pin R, Hess OM. Effect of homocysteine-lowering therapy with folic acid, vitamin B12, and vitamin B6 on clinical outcome after percutaneous coronary intervention: the Swiss Heart study: a randomized controlled trial. JAMA 2002;288(8):973-9.

(54) Vegetarische Ernährung verursacht vermindertes Vitamin B1 und Vitamin B6, nicht jedoch vermindertes Vitamin B2.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/1797957/
Vudhivai N, Ali A, Pongpaew P, Changbumrung S, Vorasanta S, Kwanbujan K, Charoenlarp P, Migasena P, Schelp FP. Vitamin B1, B2 and B6 status of vegetarians. J Med Assoc Thai 1991;74(10):465-70.

(117) Vitamin B6 erzielt keine Besserung der diabetischen Polyneuropathie in einer kleinen Doppelblindstudie.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/6751736
Levin ER, Hanscom TA, Fisher M, Lauvstad WA, Lui A, Ryan A, Glockner D, Levin SR. The influence of pyridoxine in diabetic peripheral neuropathy. Diabetes Care 1981;4(6):606-9.

(135) Vitamin B2 verbessert Vitamin B6-Status.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32805038/
Jungert A, McNulty H, Hoey L, Ward M, Strain JJ, Hughes CF, McAnena L, Neuhäuser-Berthold M, Pentieva K. Riboflavin Is an Important Determinant of Vitamin B-6 Status in Healthy Adults. J Nutr 2020;150(10):2699-2706.

(144) Bei der Adipositas sind BCAA und Vitamin B6 ohne relevante Wirkung in einer randomisiert-kontrollierten Studie.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30841823/
Novin ZS, Ghavamzadeh S, Mehdizadeh A. The Weight Loss Effects of Branched Chain Amino Acids and Vitamin B6: A Randomized Controlled Trial on Obese and Overweight Women. Int J Vitam Nutr Res 2018;88(1-2):80-89.

(146) Vitamin B6 verbessert den oGTT bei Schwangeren mit Gestationsdiabetes.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/842585/
Spellacy WN, Buhi WC, Birk SA. Vitamin B6 treatment of gestational diabetes mellitus: studies of blood glucose and plasma insulin. Am J Obstet Gynecol 1977;127(6):599-602.

(147) Vitamin B1 und Vitamin B6 helfen bei diabetischer Polyneuropathie in einer randomisiert-kontrollierten Studie in Tansania.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9557427
Abbas ZG, Swai AB. Evaluation of the efficacy of thiamine and pyridoxine in the treatment of symptomatic diabetic peripheral neuropathy. East Afr Med J 1997;74(12):803-8.

(180) Vitamin B6 bringt in einer open-label-Studie keine laborchemische Verbesserung bei CVID (gemessen an Lymphozytenzahl und Immunglobulin-Konzentrationen), allerdings besteht bei diesem Krankheitsbild häufig ein Mangel.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17311052
Bierwirth J, Ulbricht KU, Schmidt RE, Witte T. Association of common variable immunodeficiency with vitamin B6 deficiency. Eur J Clin Nutr 2008;62(3):332-5.

(195) Vitamin B6 erzielt in einer randomisiert-kontrollierten Studie keine Besserung eines Asthma bronchiale.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/8430923
Sur S, Camara M, Buchmeier A, Morgan S, Nelson HS. Double-blind trial of pyridoxine (vitamin B6) in the treatment of steroid-dependent asthma. Ann Allergy 1993;70(2):147-52.

(204) Beim Burning Mouth Syndrome bestehen häufige Mängel an Vitamin D, Vitamin B2, Vitamin B6, Zink, Vitamin B1, TSH, Vitamin B12 und Folsäure.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28436021/
Morr Verenzuela CS, Davis MDP, Bruce AJ, Torgerson RR. Burning mouth syndrome: results of screening tests for vitamin and mineral deficiencies, thyroid hormone, and glucose levels-experience at Mayo Clinic over a decade. Int J Dermatol 2017;56(9):952-956.

(208) Vitamin B6 bringt keine Besserung bei Schizophrenie.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11838627
Lerner V, Miodownik C, Kaptsan A, Cohen H, Loewenthal U, Kotler M. Vitamin B6 as add-on treatment in chronic schizophrenic and schizoaffective patients: a double-blind, placebo-controlled study. J Clin Psychiatry 2002;63(1):54-8.

(226) Vitamin B6 ist wirksam beim prämenstruellen Syndrom bzw. prämenstruellen Beschwerden (Metaanalyse).

https://ebm.bmj.com/content/4/6/182

(230) Glycin und Serin sind bei einem Vitamin B6-Mangel relativ erhöht.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/5540438/
Park YK, Linkswiler H. Effect of vitamin B6 depletion in adult man on the plasma concentration and the urinary excretion of free amino acids. J Nutr 1971;101(2):185-91.

(272) Gründe für eine Menorrhagie sind bei 43,68% der Frauen ein Mangel an Vitamin A, bei 17,24% unbekannt, bei 11,49% eine vorangegangene Sterilisation, bei 9,77% ein Mangel an Vitamin B6, bei 10,92% lokale Läsionen des Uterus und 6,90% in Zusammenhang mit Kontrazeptiva.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/847567/
Lithgow DM, Politzer WM. Vitamin A in the treatment of menorrhagia. S Afr Med J 1977;51(7):191-3.

(296) Mängel an Vitamin B1, Vitamin B2 und Vitamin B6 sind ursächliche Faktoren der Stomatitis aphtosa.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/1941656/
Nolan A, McIntosh WB, Allam BF, Lamey PJ. Recurrent aphthous ulceration: vitamin B1, B2 and B6 status and response to replacement therapy. J Oral Pathol Med 1991;20(8):389-91.

(315) Cofaktoren für die Synthese von Dopamin aus Phenylalanin bzw. Tyrosin sind Vitamin C, Folsäure (methyliert), Vitamin B3, Vitamin B2, Eisen, S-Adenosyl- Methionin, Zink, Magnesium und Vitamin B6 als Pyridoxalphosphat, zur Umwandlung in Noradrenalin zusätzlich Kupfer.

https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/B9780123969880000143

(314) Notwendige Cofaktoren für die Synthese von Serotonin und Melatonin aus Tryptophan sind Folsäure (methyliert), Calcium, Vitamin B3, Zink, Magnesium, Vitamin B6 als Pyridoxalphosphat und Vitamin C, für die Umwandlung in Melatonin zusätzlich Eisen und S-Adenosyl- Methionin.

https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/B9780123969880000143

(329) ADHS ist laut einer Biomarker/Metabolomik-Studie eine Vitamin B6-abhängige Erkrankung.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24321736/
Dolina S, Margalit D, Malitsky S, Rabinkov A. Attention-deficit hyperactivity disorder (ADHD) as a pyridoxine-dependent condition: urinary diagnostic biomarkers. Med Hypotheses 2014;82(1):111-6.

(373) Kinder mit ADHS haben niedrigere Serumspiegel an Vitamin B12, Folsäure, Vitamin B6 und Eisen (gemessen am Ferritin). Ebenso besteht ein ungünstigeres Verhältnis von Omega-6- zu Omega-3-Fettsäuren.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31109092/
Wang LJ, Yu YH, Fu ML, Yeh WT, Hsu JL, Yang YH, Yang HT, Huang SY, Wei IL, Chen WJ, Chiang BL, Pan WH. Dietary Profiles, Nutritional Biochemistry Status, and Attention-Deficit/Hyperactivity Disorder: Path Analysis for a Case-Control Study. J Clin Med 2019;8(5):.

(277) Vitamin B6 (2x40mg, beginnend 28.SSW bis zur Geburt, danach 1x40mg für einen Monat) senkt die Schwere einer postpartalen Depression in einer randomisiert-kontrollierten Studie bei Müttern mit erhöhtem Risiko für postpartale Depression (Hedge's g = 2,054).

https://www.journaljpri.com/index.php/JPRI/article/download/19418/35873

(365) In einer metabolomischen Urinanalyse bei Patientinnen mit postpartaler Depression wird vermehrt Homocystein / Methylmalonsäure (als Ausdruck eines Mangels an Vitamin B12 und Vitamin B6 ), Alanin und Glutarsäure (als Ausdruck eines gestörten Lysinstoffwechsels ) ausgeschieden; die Ausscheidung von Tyrosin ist vermindert.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31178941/
Zhang L, Zou W, Huang Y, Wen X, Huang J, Wang Y, Sheng X. A Preliminary Study of Uric Metabolomic Alteration for Postpartum Depression Based on Liquid Chromatography Coupled to Quadrupole Time-of-Flight Mass Spectrometry. Dis Markers 2019;2019():4264803.

(388) Ein Mangel an Vitamin B6 führt zu reduziertem Hunger im Tierexperiment.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/619030/
Kirksey A, Susten SS. Influence of dietary pyridoxine on lactation in the rat. J Nutr 1978;108(1):104-12.

(390) Vitamin B6 hat einen geringen Effekt auf Homocystein im Methionin-Belastungstest, senkt dafür aber deutlich das Cystathionin.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/15321804/
Bleie Ø, Refsum H, Ueland PM, Vollset SE, Guttormsen AB, Nexo E, Schneede J, Nordrehaug JE, Nygård O. Changes in basal and postmethionine load concentrations of total homocysteine and cystathionine after B vitamin intervention. Am J Clin Nutr 2004;80(3):641-8.

(391) Moderater Vitamin B6-Mangel erhöht deutlich das Cystathionin.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21430249/
Lamers Y, Coats B, Ralat M, Quinlivan EP, Stacpoole PW, Gregory JF 3rd. Moderate vitamin B-6 restriction does not alter postprandial methionine cycle rates of remethylation, transmethylation, and total transsulfuration but increases the fractional synthesis rate of cystathionine in healthy young men and women. J Nutr 2011;141(5):835-42.

(392) Ein Mangel an Vitamin B6 führt zu erhöhten Konzentrationen an Cystathionin und Gesamt- Glutathion im Blut.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/16424114/
Davis SR, Quinlivan EP, Stacpoole PW, Gregory JF 3rd. Plasma glutathione and cystathionine concentrations are elevated but cysteine flux is unchanged by dietary vitamin B-6 restriction in young men and women. J Nutr 2006;136(2):373-8.

(393) Ein experimenteller Mangel an Vitamin B6 führt zu erhöhtem Abbau über den Kynureninsäure-Weg.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/4416751/
Shin HK, Linkswiler HM. Tryptophan and methionine metabolism of adult females as affected by vitamin B-6 deficiency. J Nutr 1974;104(10):1348-55.

(394) Orale Kontrazeptiva führen akut nicht zu einer Verschlechterung des Vitamin B6-Stoffwechsels. Eine Supplementation mit 2mg/Tag lässt keine Änderungen im Cystathionin-Stoffwechsel erkennen.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/879076/
Leklem JE, Linkswiler HM, Brown RR, Rose DP, Anand CR. Metabolism of methionine in oral contraceptive users and control women receiving controlled intakes of vitamin B6. Am J Clin Nutr 1977;30(7):1122-8.

(398) Ein Multivitamin (u.a. mit mehreren B-Vitaminen ) liefert gegenüber einer Supplementation nur mit Vitamin B6 eine mittlere Effektstärke bei der Behandlung eines prämenstruellen Syndroms.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31928364/
Retallick-Brown H, Blampied N, Rucklidge JJ. A Pilot Randomized Treatment-Controlled Trial Comparing Vitamin B6 with Broad-Spectrum Micronutrients for Premenstrual Syndrome. J Altern Complement Med 2020;26(2):88-97.

(420) Es existiert ein russisches Patent zur Behandlung des Bruxismus mit Hilfe von unter anderem Glycin, Vitamin E, Taurin, Phenylalanin, Vitamin C, Vitamin B6 und Vitamin B12.

https://patents.google.com/patent/RU2232012C1/en

(466) Änderungen im Tryptophan- und Lipidstoffwechsel im Hundemodell werden mit ADHS-artigen Symptomen in einer metabolomischen Studie am Hund in Verbindung gebracht. Bindeglied hierbei soll das Mikrobiom sein, ein Zusammenhang mit Vitamin B6 wurde dabei nicht hergestellt oder untersucht.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27686065/
Puurunen J, Sulkama S, Tiira K, Araujo C, Lehtonen M, Hanhineva K, Lohi H. A non-targeted metabolite profiling pilot study suggests that tryptophan and lipid metabolisms are linked with ADHD-like behaviours in dogs. Behav Brain Funct 2016;12(1):27.

(529) Der C1-Metabolismus (mit Methionin, Homocystein, Serin, Vitamin B12, Vitamin B6 und Folsäure) ist bei Long COVID involviert.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33657459/
McCaddon A, Regland B. COVID-19: A methyl-group assault? Med Hypotheses 2021;149():110543.

(531) Vitamin B6 (100mg/Tag für vier Wochen, dann vier Wochen Pause, dann erneut 4 Wochen) senkt den BDS-II-Score bei Frauen mit Depression, die orale Kontrazeption einnehmen. (kein Volltextzugriff)

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/35109763/
C Curtin A, Johnston CS. Vitamin B6 Supplementation Reduces Symptoms of Depression in College Women Taking Oral Contraceptives: A Randomized, Double-Blind Crossover Trial. J Diet Suppl 2022;():1-13.

(590) Östrogen depletiert Vitamin B6. Bei postmenopausalen Frauen unter HRT verbessert Vitamin B6 das Wohlbefinden.

https://docksci.com/estrogens-and-vitamin-b6_5e67857b097c478c7a8b4576.html

(602) Häufige Mängel bei einer vegetarischen und veganen Ernährung sind Zink und Iod, weniger Vitamin B2, Vitamin B3, Vitamin B6 und Folsäure. Bei Omnivoren fehlen hauptsächlich Iod, Vitamin B6 und Folsäure. (Kohortenstudie, n=100, nach Laborparametern, B-Vitamin leider nach Serumspiegel, nicht nach funktionellen Parametern)

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26502280/
Schüpbach R, Wegmüller R, Berguerand C, Bui M, Herter-Aeberli I. Micronutrient status and intake in omnivores, vegetarians and vegans in Switzerland. Eur J Nutr 2017;56(1):283-293.

(622) Patienten mit Depression haben im Vergleich zu Gesunden niedrigere Serumspiegel an Vitamin B3 und Vitamin B6 (Cohen's d zwischen -0,47 und 0,59), nichtsignifikant auch für Vitamin B1 und Vitamin B2 sowie in Abhängigkeit der Vitamin-B6-Suffizienz auch erhöhte Spiegel an Interleukin-6 und CRP.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34589848
Ryan KM, Allers KA, Harkin A, McLoughlin DM. Blood plasma B vitamins in depression and the therapeutic response to electroconvulsive therapy. Brain Behav Immun Health 2020;4():100063.

(662) Der Homocystein-Spiegel wird vornehmlich von der Folsäure-Verfügbarkeit bestimmt, kaum von der Verfügbarkeit von Vitamin B12 oder Vitamin B6. (physiologische Studie am Menschen)

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/11701432/
Cuskelly GJ, Stacpoole PW, Williamson J, Baumgartner TG, Gregory JF 3rd. Deficiencies of folate and vitamin B(6) exert distinct effects on homocysteine, serine, and methionine kinetics. Am J Physiol Endocrinol Metab 2001;281(6):E1182-90.

(697) Vitamin B6 (80mg/Tag über acht Wochen) hat bei der Fibromyalgie keinen Einfluss auf Schmerzen, Angst oder Depression.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/35831850/
Ghavidel-Parsa B, Naeimi A, Gharibpoor F, Sattari N, Jafari A, Masooleh IS, Montazeri A. Effect of vitamin B6 on pain, disease severity, and psychological profile of fibromyalgia patients; a randomized, double-blinded clinical trial. BMC Musculoskelet Disord 2022;23(1):664.

(754) Bei Refluxösophagitis ergibt sich bei einem Vergleich von Omeprazol (20mg) mit einem Supplement ( Melatonin 6mg/Tag, Tryptophan 200mg/Tag, Vitamin B12 50µg/Tag, Methionin 100mg/Tag, Vitamin B6 25mg/Tag, Betain 100mg/Tag und Folsäure 10mg/Tag; über 40 Tage) eine Abheilungsrate der endoskopisch bestätigten Diagnose von 100% (im Schnitt Beschwerdefreiheit sieben Tage nach Beginn) gegenüber 65,7% in der Omeprazol-Gruppe. (Heads-up-RCT, n=351)

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/16948779/
Pereira Rde S. Regression of gastroesophageal reflux disease symptoms using dietary supplementation with melatonin, vitamins and aminoacids: comparison with omeprazole. J Pineal Res 2006;41(3):195-200.

(768) Vitamin B6 (3x80mg/Tag) behebt eine Amenorrhoe bei Frauen, die Antipsychotika einnehmen, besser als Progesteron. (heads-up-randomisierte Studie, n=120)

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/36072776/
Zhao Y, Hu S, Zhai W, Wang M, Ran L. Clinical Study of Progesterone Combined with Vitamin B6 in the Treatment of Amenorrhea Endocrine Disorders Caused by Antipsychotics. Comput Math Methods Med 2022;2022():2436322.

(795) Die häufigsten Nährstoffmängel bei Morbus Crohn und Colitis ulcerosa sind Eisen, Folsäure, Vitamin B12, Calcium, Vitamin D, möglicherweise Vitamin K, Vitamin B6, Zink, Vitamin A und Vitamin C. (Review)

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/22488830/
Hwang C, Ross V, Mahadevan U. Micronutrient deficiencies in inflammatory bowel disease: from A to zinc. Inflamm Bowel Dis 2012;18(10):1961-81.

(796) Die häufigsten Mängel bei Morbus Crohn sind Eisen, Vitamin B12, Vitamin D, Vitamin K, Folsäure, Selen, Zink, Vitamin B6 und Vitamin B1. (Review)

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26418823/
Weisshof R, Chermesh I. Micronutrient deficiencies in inflammatory bowel disease. Curr Opin Clin Nutr Metab Care 2015;18(6):576-81.

(817) Bei Patienten mit Panikstörung finden sich verminderte Spiegel an Vitamin B6 (-50%) und Eisen (-50%) gegenüber einem gesunden Vergleichskollektiv; Vitamin B12 und Vitamin B2 im Serum gemessen unterschieden sich nicht signifikant. (n=41, 21 vs. 20)

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23603926/

(829) Die Serumspiegel von Vitamin B1, Vitamin B3, Vitamin B5 und Vitamin B6 sind nicht mit der Gesamt- und kardiovaskulären Mortalität bei dialysepflichtiger chronischer Niereninsuffizienz assoziiert.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/36504478/

(186) Vitamin B6 hat in einer randomisiert-kontrollierten Studie keinen Effekt bei Katarakt.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26786311
Christen WG, Glynn RJ, Chew EY, Albert CM, Manson JE. Folic Acid, Vitamin B6, and Vitamin B12 in Combination and Age-Related Cataract in a Randomized Trial of Women. Ophthalmic Epidemiol 2016;23(1):32-9.

index