CRP

(256) Ein sehr niedriger CRP-Wert schließt einen Eiweißmangel recht gut aus.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/17068165/

(350) Curcumin (Dosierungen im Bereich von 112-4000mg/Tag) senkt signifikant Malondialdehyd und CRP laut einer Metaanalyse, vordringlich bei metabolischem Syndrom und Typ-2-Diabetes.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30402990/

(622) Patienten mit Depression haben im Vergleich zu Gesunden niedrigere Serumspiegel an Vitamin B3 und Vitamin B6 (Cohen's d zwischen -0,47 und 0,59), nichtsignifikant auch für Vitamin B1 und Vitamin B2 sowie in Abhängigkeit der Vitamin-B6-Suffizienz auch erhöhte Spiegel an Interleukin-6 und CRP.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34589848

index