Metabolisches Syndrom

(121) Histidin verbessert in einer randomisiert-kontrollierten Studie die Insulinresistenz gemessen an der Nüchternglucose, 2h-Glucose, HOMA-IR, NEFA, Adiponektin, BMI, Taillenumfang und Fettmasse beim metabolischen Syndrom bei Frauen in einer Dosierung von 4g/Tag.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23361591/

(350) Curcumin (Dosierungen im Bereich von 112-4000mg/Tag) senkt signifikant Malondialdehyd und CRP laut einer Metaanalyse, vordringlich bei metabolischem Syndrom und Typ-2-Diabetes.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30402990/

index